Ihr Partner für Logistik und Prozessmanagement
Netzwerk für Verzollungs- & Exportspezialisten
aus Industrie, Gewerbe und Handel

Aktuelles / News

16.01.2019
Egal ob in der Industrie, der Produktion oder im Aussenhandel, Innovation ist die treibende Kraft!
...deshalb unterstütze ich das Engagement des vnl Schweiz an der ... mehr...
11.01.2019
Neuer Kontakt bei der Leica Geosystems in Heerbrugg
Bei der Leica Geosystems AG in Heerbrugg steht uns ab sofort Frau Nata... mehr...
09.01.2019
Der FZV nimmt Fahrt auf und begrüsst Sie im 2019!
Guten Tag  ...und alles Gute fürs 2019. Ich wünsche Ih... mehr...
19.12.2018
Lehrgang Sachbearbeiter Import Export startet am 19.01.2019
Ich wurde eben von der Klubschule in Aarau informiert, dass der Sachbe... mehr...
23.11.2018
Werkslieferung & BREXIT - Themen des FZV Anlasses vom 22.11.2018
Am letzten Quartalsanlass des FZV 2018 beschäftigten sich die Ref... mehr...

FZV Veranstaltungen

Categories:
select
Event List
05.02.2019
FZV Newsletter

Im monatlichen Newsletter informieren wir Sie über a... mehr...

07.02.2019
Expertenrunde AUSSENHANDEL FZV und vnl Schweiz

Die Expertenrunde Aussenhandel wird gemein... mehr...

US Re-Exportbestimmungen

Startdatum und -Zeit: Dienstag, 14. Mai 2019
Ort: Novotel Airport Messe Hotel / Glattpark ZH

US Re-Exportbestimmungen

Einhalten internationaler Handelsvorschriften


Veranstaltungsinhalt

Viele Schweizer Unternehmen beziehen Güter direkt oder indirekt aus den USA und liefern diese später, z.B. als Komponente verbaut in Ihrem Endprodukt oder auch als Handelsware, an ihre Kunden weltweit weiter. Bei solchen Exportvorhaben müssen Unternehmen neben den schweizerischen Exportkontrollvorschriften auch das Re-Exportkontrollrecht der USA beachten. Aufgrund seiner exterritorialen Anwendbarkeit ist es unerlässlich, dass sich ein Schweizer Unternehmen mit den geltenden Regelungen der USA auseinandersetzt, denn Verstösse gegen diese können schwerwiegende Folgen haben.

Im Rahmen dieses Seminars lernen Sie, ob und inwiefern Ihr Unternehmen von den US- (Re-) Exportkontrollbestimmungen betroffen ist und welche organisatorischen Massnahmen im Unternehmen getroffen werden sollten.

 SCHWERPUNKTE DES SEMINARS:

  • Wann unterliegt ein Schweizer Unternehmen den US-(Re-) Exportkontrollbestimmungen?
  • Rechtliche Grundlagen und allgemeine Grundsätze
    • Rüstungsgüter - International Traffic in Arms Regulations (ITAR)
    • Dual-Use-Güter - Export Administration Regulations (EAR)
    • Embargobestimmungen - Office of Foreign Assets Control (OFAC)
  • Dual-Use-Güter Kontrollen gemäss EAR
    • Allgemeine Begriffsdefinitionen und Auslegungen
    • Genehmigungspflichten und Nutzung von «Lisence Exceptions»
    • Berechnung des De-minimis Anteils
  • Organisation der US-Exportkontrolle im Unternehmen

 

Lernziel / Nutzen für die Teilnehmer

Die Veranstaltung ist als Seminar ausgestaltet, jedoch anwender- und praxisorientiert. Sie vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse und behandelt typische Problemstellungen der US-(Re-) Exportkontrollbestimmungen sowie enthält spezifische Handlungsempfehlungen für Schweizer Unternehmen.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen mit Fachverantwortung in den Bereichen der Entwicklung, Beschaffung, der Logistik, dem Vertrieb und der Exportabwicklung von Exportorientierten Unternehmen aus allen Industriezweigen.

Dieses an sich eher trockene Thema soll durch Diskussionen über aufgeworfene Fragen und Beispiele aus dem Tagesgeschäft während der Präsentation verträglich verabreicht werden. Eine aktive Teilnahme mit kritischer Betrachtung ist erwünscht und fördert das Verständnis.

Abschliessend erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre konkreten Fragen zur Exportkontrolle, die noch nicht behandelt worden sein sollten, zu stellen.


Die Teilnehmer erhalten in den Tagungsunterlagen die Präsentation, sowie nützliche Informationen zu den Informationsquellen und Tipps aus der Praktischen Erfahrung des Referenten.

 

Bitte entnehmen Sie alle Details zur Veranstaltung der Einladung, welche Sie als PDF herunterladen können und senden Sie uns Ihre Anmeldung bis spätestens 03.05.2019.

Zur Anmeldung geht's HIER!

Das PDF mit allen Details zur Veranstaltung können Sie HIER herunterlanden.

Ein Rücktritt von der Anmeldung ist nach dem Anmeldeschluss nicht mehr möglich. Sie können aber gerne eine Ersatzperson entsenden. Eine Rückerstattung der Eintrittsgebühren erfolgt nicht.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und ein interessantes Seminar.

 

 
BMC Establishment | Landstrasse 58 | LI-9494 Schaan | Tel.: +423 230 40 33 | Fax: +423 230 40 34 | bmcest@bmcest.com
BMC Establishment | Landstrasse 58 | LI-9494 Schaan | Tel.: +423 230 40 33 | Fax: +423 230 40 34 | f-z-v@f-z-v.org
BMC Establishment | Landstrasse 58 | LI-9494 Schaan | Tel.: +423 230 40 33 | Fax: +423 230 40 34 | info@exportmarktplatz.com