Zum Inhalt springen

Warenursprung und Freihandel - DIE Managementaufgabe!

05.11.2020

Veranstaltungsinhalt:

In unserem ½-tagesseminar wird das Thema Freihandel und Warenursprung für Inhaber, Gründer, Startups, Geschäftsleitungsmitglieder und das obere Management effizient und praxisnah erklärt.

Der Nutzen der Freihandelsabkommen für unseren Wirtschaftsraum wir in diversen Studien überprüft. Diese bestätigen, dass die über die Abkommen realisierte Wettbewerbsvorteile den Unternehmen und der Volkswirtschaft Milliardenerträge verschaffen.

  • Doch wann genau lohnt es sich ein Abkommen anzuwenden?
  • Hat das Unternehmen die Wahl dies zu entscheiden?
  • Wie muss die Organisation ausgerichtet werden, um den maximalen Nutzen zu erzielen?
  • …und wie wird dies mit minimalem Aufwand sichergestellt?

Diese und weitere Fragen zum Thema Warenursprung und Freihandel als Managementfunktion, diskutieren wir mit Ihnen, und zeigen Lösungsansätze auf.

 

Lernziel / Nutzen für die Teilnehmer:

Die Veranstaltung ist ein praxisorientierter ½ tägiger Workshop.

  • Sie erfahren, wie die Schweiz und Liechtenstein in das internationale Freihandelssystem integriert sind.
  • Sie kennen die Grundregel des Freihandels und der Anwendung der Freihandelsabkommen.
  • Sie wissen wie die Ursprungsbestimmung erfolgt.
  • Sie wissen wie das Thema Freihandel und Präferenzbestimmung in Ihre Organisation integriert werden muss.
  • Sie kennen die Zusammenhänge entlang Ihrer Supply Chain, sowohl was die beteiligten Organisationseinheiten betrifft, als auch, wie die Systemintegration in Ihr ERP System erfolgen muss.

Alle Details zur Veranstaltung, Termine und Kosten...finden Sie im FLYER!

Max. Teilnehmeranzahl: 10
Preis je Teilnehmer: CHF 650.-

Anerkennung: EWAG-Zertifikat
Dauer: 1/2 Tag

Ort

Hotel Kommod Ruggell (LI)

Leitung Bernhard Mähr
Detaillierte Termine / Uhrzeit 13.00 - ca. 17.00 Uhr
Anmelden ›
‹ Zur Übersicht